Aktuelles

Arbeitswochenende im Frühjahr

Vom 12. bis zum 14. April fand das erste Arbeitswochenende in diesem Jahr statt.

An unseren Arbeitswocheneden übernehmen Eltern in absprache mit dem Team un duntereinander diverse Reinigungs-, Reparatur-, Näh-, Garten- und Einkaufsaufgaben, die im Kinderladenalltag trotz aktiver arbeitsgruppen oft zu kurz kommen oder zu umfangreich wären. Da unser Verein keinen Hausmeister angestellt hat, werden solche Arbeiten in mindestens 2 Arbeitswochenenden jährlich von den Familien übernommen. In diesem Jahr stand außerdem die Neubepflanzung der Beete/Töpfe im Außenbereich und das Lasieren/Streichen von Schuppen. Kletterturm, Bänken und Spielgeräten im Mittelpunkt, um den Kinderladen Frühlingstauglich zu machen. So entstanden eine kleine „Naschstraße“ mit verschiedenen Beerensorten für die Kinder sowie ein kleiner „Kräutergarten“ auf der Küchenterrasse, an dem sich unsere beiden Kochfeen bedienen können. auch wurde darauf geachtet, möglichst bienen- und schmetterlingsfreundliche (und natürlich ungifte) Pflanzen zu wählen, um auch einen kleinen Beitrag für die Tierwelt zu leisten.

Wir haben Freitag am frühen Nachmittag gestartet und die letzten (leisen) Arbeiten wurden Sonntag am frühen Abend noch erledigt. Jeder kommt, wann er Zeit hat und bringt sich auf die Art und Weise ein, die für ihn die passende ist. Selbstverständlich können die Kinder mitgebracht werden und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Da wir in diesem Jahr jedoch sogar mit Schneeregen überrascht wurden, fiel das oft mit dem Arbeitswochenende verbundere Grillen leider aus. Nett war es trotzdem gemeinsan anzupacken und unseren Kinderladen (noch) schöner zu machen, während man nebenbei quatschen, Kaffee trinken und den Kindern beim toben zusehen kann. Zumal es auch immer eine Gelegenheit ist, dass bereits aus dem Kinderladen ausgeschiedene Geschwisterkinder nochmal einen Tag dort verbringen können.

Blumenkübel und -kästen im Eingangsbereich neu bepflanzt:

Die Kinder helfen fleißig mit beim Gießen ♥

Unsere „Naschstraße“ mit Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Blaubeeren:

Unser kleiner „Kräutergarten“ mit 11 Sorten Kräutern auf der Küchenterrasse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.