Aktuelles

Wittenfahrt 2019 – Tag 2

Am Donnerstag war das Wetter nicht ganz so freundlich wie am Tag zuvor. Davon ließen sich die Kinder die Laune aber nicht verderben.

Morgens zwischen 8 und halb 9 trudelten die „Kleinen“ ein, um den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück zu eröffnen. Danach hieß es wieder raus und die Natur mit allen Sinnen erleben!

Jede Wittenfahrt hat ein bestimmtes motto, gemäß dem die Tage gestaltet und auch das „Outfit“ der Kinder für das Wiedersehen mit den Eltern gestaltet wird. In den letzten Jahren gab es Themen wie „Ritter“ oder „Indianer“ – in diesem Jahr lautete das Thema „Was kreucht und fleucht?“

Also wurde eine Waldexpedition zum Thema „Tiere beobachten“ gemacht. Es wurden Schnecken, Schlangen, Raupen, Käfer und andere Tiere bestaunt.

Zurück an der Jugendherberge bekamen die Kinder weiße T-Shirts und konnten die beobachteten Tiere mit Textilfarbstiften darauf malen. So nehmen sie auch ein bleibendes Erinnerungsstück mit nach Hause.Wer fertig ist, spielt einfach auf dem Riesenspielplatz am Haus.

Am Nachmittag werden die Kleinen wieder abgeholt und die Großen freuen sich auf den zweiten Abend mit Schnitzen, Lagerfeuer und Stockbrotbacken!

Hier ein paar Eindrücke des Tages:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.