Aktuelles

Karneval 2019

Natürlich wird auch im Kinderladen Karneval gefeiert. Da am Rosenmontag der Kinderladen geschlossen bleibt, wurde die Party auf den Freitag davor verlagert.

Wie immer waren die Kostüme bunt und phantasievoll – sowohl bei Kindern wie auch beim Team. Der Tag startete mit einem gemeinsamen großen Frühstück. Im Anschluss wurde getanzt, gesungen, gespielt und ausnahmsweise auch genascht. Was für ein Spaß!

Kinderladen-Übernachtungsparty 2019

Am Freitag, den 15. Februar fand die alljährliche Übernachtungsparty für die 3 bis 6-jährigen Kinder im Kinderladen statt. Die Kinder kamen verkleidet und mit guter Laune zur Feier, während die Eltern sich im Burgerado trafen, um gemeinsam etwas leckeres zu essen.

Wie jedes Jahr wurde es im KiLa mystisch, düster und  etwas gruselig – zumindest am Anfang, weswegen die 2-jährigen auch immer außen vor bleiben. Die Erzieher haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um die Räume zu schmücken – mit Spinnenetzen, Grabsteinen, Laternen und Co. Nach dem Abendessen gab es dann aber Kinderdisco mit der neuen Discokugel und lauter, lustiger Musik. Spätestens da hat sich niemand mehr gegruselt und alle konnten beruhigt einschlafen. Wer nicht dort übernachten wollte, durfte natürlich auch abghohlt werden.

Am nächsten Morgen kamen die Eltern zu einem gemeinsamen großen Frühstück – jeder brachte etwas dafür mit. So endete mal wieder eine tolle Party, der die Kinder nun schon wieder für das nächste Jahr entgegen fiebern.

Kerzenstunde

Am Freitag, den 14. Dezember fand unsere diesjährige Kerzenstunde statt. Wie jedes Jahr haben die Kinder eine kleine Aufführung vorbereitet. Dieses Jahr war es nicht besonders weihnachtlich, aber dafür umso lustiger. „Die Geschichte vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“. Im Anschluss haben die Kinder ihre unter höchster Geheimhaltung in der Weihnachtswerkstatt angefertigten Kunstwerke an die Eltern übergeben. Auch die Erzieher wurden von den Eltern mit einer Kleinigkeit bedacht.

Nach einer Stärkung am leckeren und reichhaltigen Mitbringbuffet sowie Kinderpunsch haben wir und noch draußen versammelt, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Nun sind wir alle richtig in Weihnachtsstimmung.

   

Lebkuchenhausbasteln

Traditionell findet kurz vor Weihnachten, dieses Jahr am 12.12., ein von den Eltern organisiertes Lebkuchenhausbasteln statt. Mit viel Puderzucker und noch mehr Süßkram werden Eltern, Kinder und Großeltern kreativ und stellen individuelle essbare Kunstwerke her. Wie jedes Jahr war es sehr lustig – und ausnahmsweise zuckerlastig 😉

 

Nikolaus

Heute wurde der Tag mit einem gemeinsamen großen Nikolausfrühstück begonnen. Schon im Vorfeld haben sich die Kinder Gedanken gemacht, wer was mitbringen möchte und so gab es viel Leckeres und Gesundes auf dem Tisch.

Nach dem Festschmaus hat uns der Nikolaus im Kinderladen besucht. Mit einer großen Schriftrolle kam er und wusste ganz genau über die einzelnen Kinder Bescheid. Es gab Schokolollis und im Tausch gab ihm sogar ein tapferes Mädchen ihre Schnuller mit. Außerdem haben alle Kinder zusammen etwas für den Nikolaus gesungen. Das war so schön, er freut sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Dezember / Adventszeit

Um den Kinderladen weihnachtlich zu schmücken, finden traditionell an 2 Tagen in der Adventszeit Elternbastelnachmittage statt. Hier wird Baum- und Fensterschmuck von Eltern, Kindern und Erziehern zusammen hergestellt. Dieses Jahr bastelten wir u.A. Weihnachtshäuser und einen Tannenbaum aus gründen Kinderhandschablonen. Dazu gab es Tee, Gebäck und Weihnachtsmusik.

St. Martin / Laternenfest

Dieses Jahr gab es zu St. Martin eine Premiere. Das gerade ins Leben gerufene Festkomitee lieferte ein super Debut ab: Erstmals fand unser Laternenfest auf dem Abenteuerspielpatz Hasenkamp statt. Am 10.11. ab 15 Uhr konnten wir auf’s Gelände und unsere Kinder toben und spielen lassen. Leider spielte das Wetter nicht so mit, was aber dem Spaß keinen Abbruch tat. Die Kinder fuhren auf den Go Karts und Rollern ihre Kreise, platschten in Pfützen und die Eltern und Erzieher lieferten sich manch spannendes Kicker-Duell.

17 Uhr war dann als Zeitpunkt zum Sammeln, Anfeuern des Martinsfeuers und Startklarmachen für den Laternenlauf geplant. Die Kinder hatten ihre Laternen zuvor nach eigenen Vorstellungen im Kinderladen gestaltet. So wurden aus alten Saftflaschen farbenfrohe Unikate. Auch ein Probesingen der Martinslieder für die Eltern hatte stattgefunden – die Kinder übten in der Gruppe ja ohnehin jeden Tag fleißig.

So zogen wir mit Einbrechen der Dunkelheit los, sangen Lieder, schwenkten Laternen und hatten sogar Glück, dass es ab dann trocken blieb. Zurück auf dem Spielplatz gab es eine kleine Aufführung der Kinder mit den Erziehern: Sie hatten die Geschichte von St. Martin eingeübt.

Als sie fertig waren, brannte das Feuer und zauberte eine wundervolle Atmosphäre. Wir packten Stöcker und Teig aus, um leckere Stockbrote zu backen. Selbstverständlich gab es auch Martinsbrezel für alle Kinder. Es war ein wundervoller Nachmittag und erst um 20 Uhr Abends verließen die letzten das Gelände.

Martinilauf am 4.11.

Auch in diesem Jahr nahm unser Kinderladen wieder am Martinilauf der Stadt Herne teil. Unsere Kleinen ab 3 Jahren liefen die 350 Meter des Bambini-Laufes durch die Herner Innenstadt voller Elan und hatten viel Freude dabei – und waren natürlich stolz wie Bolle auf ihre Medaillen.

Kartoffelfeuer

Wie jedes Jahr feiern wir im Herbst eines unserer schönsten Feste des Jahres: Das Kartoffelfeuer auf einem abgeernteten Kartoffelacker. Dieses Jahr hatten wir das unglaubliche Glück, dass wir am 6.10. allerbestes Spätsommerwetter mit viel Sonne und etwa 25°C hatten. Traditionell werden zu diesem Fest auch immer alle ehemaligen Kinderladenfamilien der letzten Jahre eingeladen und so gibt es immer schöne Wiedersehen.

Ab 15.30 Uhr wurde ein Lagerfeuer aufgeschichtet und es wurden Tische und Bänke aufgebaut, Decken ausgelegt und mitgebrachte Speisen und Getränke aufgetischt. Die Kinder spielten im abggernteten Maisfeld, in das in diesem Jahr offenbar ein Baum gestürzt war, so dass ein Rest der Maispflanzen noch stand – was für ein wunderbares Fleckchen um Verstecken zu spielen und den Baum zu erklettern. Andere Kinder zog es eher in das angrenzende Waldstück und sie suchten schon mal Stöcke, die sie mit ihren Schnitzmessern bearbeiten und vorbereiten konnten.

Dann ging es ans Stockbrot backen und Kartoffeln im Feuer garen. Auch ein Grill wurde aufgestellt. Es war ein toller Nachmittag und dank der warmen Temperaturen verließen erst in der Dunkelheit nach einem wundervollen Sonnenuntergang die letzten von uns den Acker.